Veranstaltungskalender der Evangelischen Akademie im Rheinland

Der Veranstaltungskalender bietet den aktuellen Überblick über unsere Veranstaltungen im Jahr 2022. Diese Übersicht wird laufend aktualisiert und erweitert. 

Aktuelle und strittige Fragen aus den sechs verschiedenen Themenbereichen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit:

 

Darüber hinaus gibt es 2022 ein interdisziplinäres Jahresprojekt der Akademie „Zukunft denken – 22PLUSX“.
Zu diesem Jahresprojekt tragen alle Themenbereiche der Akademie bei.

Die Veranstaltungen des Jahresprojekts sind in der Rubrik „Zukunft denken“ zusammengestellt.
Auch diese Rubrik wird laufend fortgeschrieben und aktualisiert.

Auf der jeweiligen Themenseite finden Sie noch einmal eine thematisch passende Auswahl aus unseren Veranstaltungen.

 

Gerechte und nachhaltige Wirtschaft stärken

Mo, 31.10.2022 19-21 Uhr
Veranstalterin
Eine Kooperationsveranstaltung der Evangelischen Akademie im Rheinland
Themenbereich
Wirtschaft
Mehr Informationen
Mit einer Richtlinie über Nachhaltigkeitspflichten von Unternehmen möchte die Europäische Union die Achtung von Menschenrechten und Umweltstandards in globalen Wertschöpfungsketten stärken. Ein Vorschlag der Europäischen Kommission dazu wird aktuell diskutiert. Das sogenannte EU-Lieferkettengesetz kann die Basis dafür bieten, dass Unternehmen in Europa eine Schlüsselrolle für gerechteres und nachhaltigeres globales Wirtschaften einnehmen.

Welche Erfahrungen machen Unternehmen bislang in der Achtung menschenrechtlicher Standards in ihren Lieferketten – sei es im Gesundheitsschutz, der Vermeidung von Kinder- und Zwangsarbeit oder der Erreichung existenzsichernder Löhne und Einkommen? Wie muss das EU-Lieferkettengesetz ausgestaltet sein, damit es jene Maßnahmen fördert, die zu tatsächlichen Verbesserungen in Produktionsländern führen?

Diese Fragen diskutieren:

• Axel Voss, Europaabgeordneter der CDU und Schattenberichterstatter der Gesetzesinitiative für den federführenden Rechtsausschuss
• Armin Paasch, Referent für Wirtschaft und Menschenrechte beim katholischen Hilfswerk MISEREOR
• Gwendolyn Remmert, Mitgründerin und Direktorin der nachhaltigen Beratungsagentur Sustainable Links
• N.N., Unternehmen der Region (angefragt)

Moderation: Eva-Maria Reinwald, Referentin für Wirtschaft und Menschenrechte beim SÜDWIND-Institut für Ökonomie und Ökumene
Kooperationspartner:innen
Eine Veranstaltung der Evangelischen Akademie im Rheinland, MISEREOR, Germanwatch, SÜDWIND e.V. und des Arbeitnehmer Zentrums Königswinter.
Anmeldung und praktische Hinweise
Bitte melden Sie sich unter dem folgenden Link an:
https://ekir.zoom.us/meeting/register/u5Ivc-mrrzgrGtcfqdCLFFgaifWVy1qUdhBB

Mit der Registrierung erhalten Sie die Einwahldaten. Wir nutzen die Videokonferenz-Software Zoom.
Kosten
Die Teilnahme ist frei.
Ansprechpartner:in
Dr. Kathrin S. Kürzinger, Studienleiterin
Themenbereich: Transformation von Arbeit und Wirtschaft
https://www.kirche-arbeit-wirtschaft.de/
Tel.: 0228 479898-50
Veranstaltungsort
Online
00000 Internet