Veranstaltungskalender der Evangelischen Akademie im Rheinland

Der Veranstaltungskalender bietet den aktuellen Überblick über unsere Veranstaltungen. Diese Übersicht wird laufend aktualisiert und erweitert. 

Das Angebot richtet sich an interessierte Laien aus dem kirchlichen und nichtkirchlichen Bereich, an Fachleute und Multiplikatoren, an unterschiedliche kirchliche und gesellschaftliche Gruppen und Akteure. Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen. Die meisten Veranstaltungen sind kostenfrei.

Aktuelle und strittige Fragen aus unseren verschiedenen Themenbereichen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Unten sind die Veranstaltungen aus allen Themenbereichen aufgeführt. Wöchentlich erscheint unser Newsletter, der Sie über aktuelle Veranstaltungen informiert. Sie können ihn hier abbonieren.

 

Gesellschaft unter Transformationsdruck

Mi, 15.11.2023 19-21 Uhr
Veranstalterin
Eine Kooperationsveranstaltung der Evangelischen Akademie im Rheinland.
Themenbereich
Wissenschaft
Kurzbeschreibung
Vortrag mit Prof. Dr. Maria Backhouse, Universität Augsburg
Reihe
Aufbrüche und Hindernisse – Auf dem steinigen Weg eines umfassenden sozial-ökologischen Wandels
Mehr Informationen
Nicht zuletzt das politische Drama um die zukünftige Wärmeversorgung in den vergangenen Monaten hat gezeigt, wie sehr der hohe Transformationsdruck auch gesellschaftliche und politische Prozesse unter Druck setzt. Wie kann eine schnelle und ambitionierte Umsteuerung hin auf Klimaneutralität in einer Gesellschaft gelingen, die gewohnt ist, in langen Aushandlungsprozessen und noch längeren Umsetzungsschritten zu denken und zu handeln? Wie gehen andere Länder diese Herausforderungen an? Welche Strategien suchen sie?

Referentin:
Prof. Dr. Maria Backhouse, Lehrstuhl für Umweltsoziologie, Universität Augsburg

Zur Reihe: Aufbrüche und Hindernisse – Auf dem steinigen Weg eines umfassenden sozial-ökologischen Wandels
Die Folgen klimatischer Veränderungen sind mittlerweile allgegenwärtig, die prognostizierten Entwicklungen sind bedrückend. Spät, aber nun mit Nachdruck richtet sich die Politik auf die Herausforderungen der sozial-ökologischen Transformation aus. Es gibt dabei viel Hoffnung auf neue Aufbrüche, auf tiefgreifende Veränderungen. Die Wucht und der Zeitdruck der Veränderungen – vor allem auch mit Blick auf die hierfür notwendigen Ressourcen – führen bei nicht wenigen aber angesichts der konkreten Maßnahmen zu Überforderungsgefühlen. Der sozial-ökologische Wandel trifft nicht alle gleich – und eine Einbeziehung der ökologischen Kosten wird viele Konsumgüter weiter verteuern.

Zugleich gibt es ein verbreitetes Bedürfnis, dass das Alltagsleben in den gewohnten Bahnen weitergeht. Lebensgewohnheiten erweisen sich als sehr langlebig, niemand möchte sie gerne verlassen. All dies zeigt die großen Herausforderungen für das Gelingen der ökologischen Wende. Diese Wende ist notwendigerweise auch eine tiefgreifende kulturelle Transformation, die die ganze Gesellschaft herausfordert. Die zentrale Frage lautet: Wie kann eine schnelle und ambitionierte Umsteuerung hin auf Klimaneutralität in einer Demokratie, in einem Rechtsstaat, in einer Gesellschaft gelingen, die gewohnt ist, in langen Aushandlungsprozessen und noch längeren Umsetzungsschritten zu denken und zu handeln?
Kooperationspartner:innen
Evangelische Akademie Villigst e.V.
Anmeldung und praktische Hinweise
Anmeldung für die Online-Teilnahme unter folgendem Link: https://ekir.zoom.us/meeting/register/u50udu2rqz0oGNOjUFZQn5MXdwZO7CtaEWo_

Wir nutzen die Videokonferenz-Software Zoom.

Weitere Veranstaltungen der Reihe:

18. Oktober 2023
(Un)gleichheiten in der sozialökologischen Transformation, Prof. Dr. Klaus Dörre, Universität Jena

5. Dezember 2023
Persönlichkeits- statt Wirtschaftswachstum - Ohne innere Transformation keine sozial-ökologische Transformation, Prof. Dr. Marcel Hunecke, Allgemeine Psychologie, Organisations- und Umweltpsychologie Fachbereich Angewandte Sozialwissenschaften Fachhochschule Dortmund

31. Januar 2024
Eine langandauernde Transformation: Zur Geschichte der Nachhaltigkeit, Prof. Dr. Elke Seefried, RWTH Aachen

22. Februar 2024:
Transformation – ein langwährender Kampf, Monika Griefahn, Mitgründerin von Greenpeace Deutschland

12. März 2024
Eine Sprache der Zuversicht? Ulrich Grober, Publizist
Kosten
Die Teilnahme ist kostenlos.
Ansprechpartner:in
Akademiedirektor Dr. Frank Vogelsang
Leiter Stabsstelle „Gesellschaftliche Verantwortung“
im Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland
Studienleiter Themenbereich: Wissenschaftliche Moderne
https://www.mensch-welt-gott.de/
Tel.: 0228 479898-50
Veranstaltungsort
Online
00000 Internet
Zielgruppe
Es sind alle eingeladen, die sich für das Themenfeld interessieren.