Veranstaltungskalender der Evangelischen Akademie im Rheinland

Der Veranstaltungskalender bietet den aktuellen Überblick über unsere Veranstaltungen im Jahr 2022. Diese Übersicht wird laufend aktualisiert und erweitert. 

Aktuelle und strittige Fragen aus den sechs verschiedenen Themenbereichen stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit:

 

Darüber hinaus gibt es 2022 ein interdisziplinäres Jahresprojekt der Akademie „Zukunft denken – 22PLUSX“.
Zu diesem Jahresprojekt tragen alle Themenbereiche der Akademie bei.

Die Veranstaltungen des Jahresprojekts sind in der Rubrik „Zukunft denken“ zusammengestellt.
Auch diese Rubrik wird laufend fortgeschrieben und aktualisiert.

Auf der jeweiligen Themenseite finden Sie noch einmal eine thematisch passende Auswahl aus unseren Veranstaltungen.

 

Deutschland als Energie-Importeur

Di, 14.3.2023 19-21 Uhr
Veranstalterin
Eine Kooperationsveranstaltung der Evangelischen Akademie im Rheinland
Themenbereich
Wissenschaft
Mehr Informationen
Die Tatsache, dass Deutschland zu großen Teilen die hier benötigte Energie importieren muss, ist seit einigen Monaten wahrscheinlich jedem bewusst geworden. Und die Notwendigkeit des Imports wird auch dann aller Voraussicht nach bestehen bleiben, wenn Gas kaum mehr eine Rolle spielt und die Transformation hin zu regenerativen Energien vollzogen ist. Welche Staaten werden künftig Deutschland mit Energie versorgen? Welche Länder sind für die Produktion großer Mengen Energie aus regenerativen Energiequellen aussichtsreich? Wie lassen sich neue einseitige Abhängigkeiten vermeiden?

Referent:
Dr. Sascha Samadi, Wuppertal, Zukünftige Energie- und Industriesysteme, Wuppertal Institut

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Hauptsache Energie? Grundfragen zu Strategien der Energieversorgung"

Die Herausforderungen sind klar: Klimawandel und die weltpolitische Lage führen deutlich vor Augen, dass der zügige Umbau unserer Energieversorgung und die effiziente Nutzung von Energie zentrale Aufgaben der Zukunft sind. Immer klarer wird dabei aber auch: Die Umstellung unserer Energieversorgung und die Reduktion des Energieverbrauchs sind Mammutaufgaben, die oftmals mit Zielkonflikten und Zumutungen verbunden sind. Zudem müssen sie für eine erfolgreiche Umsetzung jeweils im größeren Kontext beleuchtet werden, denn „eine schnelle, ernsthafte Energiewende ist eine strategische Aufgabe von historischer Dimension“, so der Erdsystemforscher Wolfgang Lucht, der an mehreren Berichten des UN- Weltklimarats führend mitarbeitete.

In der Veranstaltungsreihe sollen verschiedene wissenschaftlich-technische Herausforderungen und Strategien in den Blick genommen werden. Wie kann die notwendige Energieversorgung industrieller Länder mit ökologischen und sozialen Zielen in Einklang gebracht werden? Welche Voraussetzungen,welche Folgen haben die einzelnen wissenschaftlich-technischen Ansätze?

Weitere Termine:

10. November 2022
Status-Quo der weltweiten Energieversorgung und der Situation in Deutschland

14. Dezember 2022
Der Übergang zu regenerativen Energien aus Verbrauchersicht – wie lange dauert es und welche Kosten entstehen?

7. Februar 2023
Zukunft Wasserstoff?
Reihe
Reihe "Hauptsache Energie? Grundfragen zu Strategien der Energieversorgung"
Kooperationspartner:innen
Evangelische Akademie Villigst
Klima.Diskurs NRW.
Anmeldung und praktische Hinweise
Anmeldung unter folgenden Link: https://ekir.zoom.us/meeting/register/u5AucumurzMuEtQ57cPq-FzrQMXwWglZYXPx

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie die Zugangsdaten.
Wir nutzen die Videokonferenz-Software Zoom.
Kosten
Die Teilnahme ist kostenfrei.
Ansprechpartner:in
Akademiedirektor Dr. Frank Vogelsang
Leiter Stabsstelle „Gesellschaftliche Verantwortung“
im Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche im Rheinland
Studienleiter Themenbereich: Wissenschaftliche Moderne
https://www.mensch-welt-gott.de/
Tel.: 0228 479898-50
Veranstaltungsort
Online
00000 Internet